Eindrücke der Veranstaltungsreihe #lassunsreden Februar 2020

JUST - Jugendstiftung Sachsen

Wir unterstützen freiwilliges Engagement und befördern Partizipation von jungen Menschen. Wir entwickeln Ansätze für eine Jugendarbeit der Zukunft. Wir fördern Ideen und Experimente in der Jugendarbeit. Wenn Sie mehr über JUST erfahren wollen, an einer Partnerschaft interessiert sind oder uns anderweitig unterstützen möchten, dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

Über die Stiftung

Die JUST Jugendstiftung Sachsen wurde 1997 durch die AGJF Sachsen mit einem Grundkapital von 500.000 DM gegründet. Aus dem jährlichen Ertrag, werden kleinteilige Projekte gefördert und Vorhaben in Kooperation mit der AGJF Sachsen und Dritten umgesetzt. Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt. Gemäß ihrer Leitlinie „Wir fördern Veränderung“ unterstützt die Stiftung innovative, neuartige und kreative Ansätze in der Kinder- und Jugendarbeit/-hilfe.

Die Projektförderung erfolgt für Vorhaben die von bzw. mit jungen Menschen aus Sachsen initiiert werden. Dabei erhalten Vereine, Initiativen und Gruppen eine finanzielle Förderung und fachliche Unterstützung ihrer Projekte, welche unter Beteiligung von Kindern und Jugendlichen entwickelt und durchgeführt werden. Auf der Grundlage der Stiftungssatzung können Projekte gefördert werden, die auf dem Gebiet des Freistaates Sachsen stattfinden. Derzeit sind die Förderaktivitäten in der Initiative "Einmischen-Bewegen-Verändern" gebündelt.

Ein weiterer Schwerpunkt der Stiftungsaktivitäten ist das Handlungsfeld Engagementförderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Die Stiftung versteht sich als Entwicklungsraum für bürgerschaftliches Engagement, insbesondere junger Menschen, in Sachsen. So unterstützt die JUST Jugendstiftung Sachsen diverse Akteure und Programme in der Konzeption und Umsetzung entsprechender Maßnahmen und Angebote.

Seit 2012 ist die JUST Jugendstiftung Sachsen im Diskussions- und Entwicklungsprozess für eine Eigenständige Jugendpolitik in Sachsen (EJP) stark engagiert und koordiniert mit dem Projekt JUGENDZEIT hierbei die Aktivitäten der Arbeitsgruppe EJP. In diesem Kontext werden jährlich Gesprächsveranstaltungen konzipiert, umgesetzt und verdichtete Fachpositionen als Perspektivenpapiere EJP veröffentlicht.

Im Themen- und Aufgabenfeld Engagementförderung ist die JUST seit 2013 Träger der Fachstelle Freiwilligendienste in Sachsen "engagiert dabei", die im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz als Service- und Dienstleistungsstruktur die Arbeit der sächsischen Träger von Freiwilligendiensten (FSJ/FÖJ) sowie weiterer Ehrenamtsformate unterstützt.

Mit der Landeskontaktstelle Selbsthilfe Sachsen hat die JUST zudem 2019 die Trägerschaft einer sachsenweiten Selbsthilfeunterstützungseinrichtung übernommen, die als Interessenvertretung, Service- sowie Fachstelle wesentlich zur Unterstützung, Vernetzung und qualitativen Weiterentwicklung der sächsischen Selbsthilfestrukturen beiträgt.   

Über Leitlinien der Förderpolitik und das Engagement der Stiftung entscheidet das Kuratorium in enger Abstimmung mit dem Vorstand der Stiftung.

Stiftungszweck

Auszug aus der Satzung

§ 1 Name, Sitz, Rechtsform

  1. Die Stiftung führt im Namen – JUST – Jugendstiftung Sachsen.
  2. Ihr Sitz ist in Chemnitz. Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts.

§ 2 Zweck

  1. Zweck der Stiftung ist die Förderung
  • der Jugendhilfe und
  • des bürgerschaftlichen Engagements.

Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht:

- durch die Unterstützung, Initiierung sowie Durchführung von Projekten der Kinder- und Jugendarbeit sowie
- durch die Unterstützung, Initiierung sowie Durchführung von Projekten zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements.

2. Die Stiftung kann wissenschaftliche Projekte im vorgenannten Sinne fördern, sofern ihr dafür Mittel zur Verfügung stehen.

§ 3 Einschränkungen

  1. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
  2. Die Stiftung ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel der Stiftung dürfen nur für die satzungsmäßigen zwecke verwendet werden.

§ 4 Vermögen der Stiftung

  1. Das Grundstockvermögen beträgt zum Zeitpunkt der Genehmigung der Stiftung fünfhunderttausend Deutsche Mark; es ist in seinem Bestand ungeschmälert zu erhalten.
  2. Das Vermögen der Stiftung kann durch Zustiftungen des Stifters oder Dritter, die hierfür bestimmt sind, erhöht werden. Die Stiftung ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, solche Zustiftungen anzunehmen.

Zustiften

Die JUST Jugendstiftung Sachsen kann Zustiftungen gemäß §4 Absatz (2) ihrer Satzung entgegennehmen.

Bitte nehmen Sie Kontakt auf, wenn Sie am Zustiften interessiert sind!