Stiftungszweck

Auszug aus der Satzung

§ 1 Name, Sitz, Rechtsform

  1. Die Stiftung führt im Namen – JUST – Jugendstiftung Sachsen.
  2. Ihr Sitz ist in Chemnitz. Sie ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts.

§ 2 Zweck

  1. Zweck der Stiftung ist die Förderung der Jugendhilfe. Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Unterstützung, Initiierung sowie Durchführung von Projekten der Kinder- und Jugendarbeit
  2. Die Stiftung kann wissenschaftliche Projekte im vorgenannten Sinne fördern, sofern ihr dafür Mittel zur Verfügung stehen.

§ 3 Einschränkungen

  1. Die Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
  2. Die Stiftung ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel der Stiftung dürfen nur für die satzungsmäßigen zwecke verwendet werden.

§ 4 Vermögen der Stiftung

  1. Das Grundstockvermögen beträgt zum Zeitpunkt der Genehmigung der Stiftung fünfhunderttausend Deutsche Mark; es ist in seinem Bestand ungeschmälert zu erhalten.
  2. Das Vermögen der Stiftung kann durch Zustiftungen des Stifters oder Dritter, die hierfür bestimmt sind, erhöht werden. Die Stiftung ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, solche Zustiftungen anzunehmen.